Hovelit AG

Telefon +41 33 657 07 07

Fax +41 33 657 11 53

Simmentalstrasse 28

CH-3752 Wimmis

 
Technik und Know-how – der Weg zum Ziel.

150 Jahre innovative Vergangenheit.

Die Bereitschaft, jede Arbeit motiviert und engagiert anzupacken, verbunden mit viel Optimismus und einem vorwärts orientierten Blick, hat der Hovelit AG in den letzten 150 Jahren stets über Krisen hinweg geholfen. Neue Herausforderungen sehen wir als Chance, dass wir auch weiterhin in Wimmis hochwertige Produkte für ganz Europa herstellen dürfen.

 

Der kontinuierliche Ausbau unserer Infrastruktur und unseres Dienstleistungsspektrums soll unsere Position in Zukunft festigen. 

 

Wir sind gerne für Sie da: Mit Rat und Tat und jederzeit.

Unsere Tradition liegt im Wandel.

 

Die Hovelit AG steht für Kompetenz und Flexibilität auf höchstem Niveau. Wir setzen für jede Aufgabe die optimale Technologie ein, sei es in der spanabhebenden Kunststoff- oder Metallverarbeitung wie auch bei der Fertigung von Baugruppen. Je nach Bedarf arbeiten wir mit bewährten Partnerunternehmen zusammen. 

Unser Kerngeschäft ist die spanabhebende Verarbeitung, in der wir uns während Jahrzehnten grosses Know-how erworben haben. Auf dieser Basis können wir Ihnen attraktive Zusatzleistungen anbieten wie die Entwicklung von Werkzeugen für die Fertigung kundenspezifischer Teile oder die Montage ganzer Baugruppen. Kundenzufriedenheit hat bei uns Priorität. Dafür sorgen wir mit einem engagierten Team und modernsten Anlagen.

 

Unser treuer Kundenstamm umfasst die verschiedensten Branchen: Maschinenbau, Apparate- und Metallbau, Industrie-Elektronik, Klima-, Heiz- und Verkehrstechnik, Bauausrüstung, Werkzeugbau, Haushaltwaren und viele weitere mehr.

 

Machen Sie unser Know-how zu ihrem Erfolg!

 

1850 als Zündholzfabrik gegründet, diversifizierte die Hovelit AG schon bald einmal in branchenverwandte Bereiche. Dazu nutzte die junge und schnell wachsende Firma die reichen Holzvorkommen im Berner Oberland. Neben Holzkohle produzierte sie die zunehmend wichtiger werdende Filterkohle für die chemische Industrie. Die Erfahrungen aus der Kohleproduktion nutzten nachfolgende Generationen bei der Entwicklung und Produktion von Holzvergaseranlagen für Fahrzeuge und für die Industrie.

Die Kompetenz in der Bearbeitung führte in einem konsequenten Schritt zu den Bereichen Kunststoff und Metall, die im Betrieb von heute eine zentrale Rolle spielen.

Am Anfang war das Feuer.

Nachhaltigkeit – eine Verpflichtung!

 
Unser Engagement in Ecuador

Zur Erhaltung des Regenwaldes haben wir eine Fläche von 4.500 ha in der Provinz Orellana, im ecuadorianischen Amazonasgebiet gekauft.